Warum soll ich mein Kind ein Instrument lernen lassen -
hat es in der Schule nicht schon genug zu tun?

Diese, oder ähnliche Fragen bekomme ich immer wieder von Eltern gestellt. Ich finde diese Frage sehr interessant, denn ich stoße in letzter Zeit immer wieder auf Berichte über die Wirkung von Musik im Gehirn. Dort wird beispielsweise berichtet, dass bei Musikern u.a. das Hören, Sehen und Umsetzung von Bewegungen (Feinmotorik) besser ausgebildet sind, als bei "Nichtmusikern". Manche Hirnforscher reden sogar davon, dass Musizieren unsere grauen Zellen genauso trainiert wie Sport unsere Muskeln. Ausserdem kann Musik bekanntermaßen entspannen und Stress abbauen, und deshalb heisst meine Antwort:

Lerne ein Instrument und es hilft dir beim Lernen

und wird - wenn das Kind Spaß an der Sache hat - auch nicht zum "Freizeitstress". Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Musik das Gehirn verändert, lesen Sie darüber diesen Artikel.

Falls Sie sich noch nicht ganz sicher sind, ob das das richtige für Ihr Kind ist, melden Sie sich bitte bei mir, um einen Termin für eine kostenlose Probestunde zu vereinbaren.

Benjamin Knorr

Benjamin Knorr